Cinema Sahara – "Metaphosis"

Als ich zum ersten Mal “Metaphosis” von Cinema Sahara hörte, war es, als ob die Welt für eine Weile stehen geblieben wäre. Ich saß eine Weile da und spielte den Song mehrmals von Anfang bis Ende ab.

Was die Mainzer Band mit ihrer Neuerscheinung geschafft hat, ist, den Hörer mit einer Palette aus stumpfen und scharfen Farben gekonnt zu fesseln. Nach den eher ruppig-schnellen, tanzbaren Stücken folgt nun ein ergreifend ruhiges Lied, was sich langsam und dynamisch aufbaut und die Nacht thematisch ins Zentrum rückt.

Bei Cinema Sahara gibt es in ihrer Musik keine Risse in der Gesamtheit. Die Kontraste zwischen Melancholie und Hoffnung -die sich auch auf die heutige Quarantänezeit übertragen lassen- sorgen dafür, dass “Metaphosis” zu allen Tagesstimmungen passt. Wenn ihr die zarten, leichten Tracks von Foals (z.B. “Moon”) mögt, wird es hiermit dringend empfohlen, euch auch einmal Cinema Sahara anzuhören.

0 0 vote
Article Rating
Written By
More from Fauves
Subscribe
Notify of
guest

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments