Victor Anta Muñoz zum Amt des Nachtkulturbeauftragten: „Es geht mir nicht darum, eine gute Idee schlecht zu machen, sondern einzig und allein darum, darauf hinzuweisen, dass wir auf eine konzeptionelle Totgeburt zusteuern.“

Das Zitat “Die Nacht ist keine Zeit, die Nacht ist ein Ort” stammt von Victor Anta Muñoz (Gutleut, Altes Postlager), der sich während unseres letzten Interviews im Sommer 2019 für einen Nachtbürgermeister (“Schnittstelle […] zwischen Menschen, die die Nachtgastronomie nicht so gut kennen und den Bedürfnissen der Anwohner”) ausspricht. Seit Mitte Februar 2020 sucht die Stadt Mainz nun nach einem “Nachtkulturbeauftragten”. Victor Anta Muñoz hat dazu etwas zu sagen.

“Freitagnacht, 3 Uhr, irgendwo in der Neustadt. Studenten feiern eine Party. Die Nachbarn liegen wach und ärgern sich. Anstatt das Ordnungsamt zu rufen, schreiben sie eine Mail an den Nachtkulturbeauftragten”. So beginnt der Artikel “Wer wird Mainzer „Nachtbürgermeister“? (Bewerbung bis 17. März!)” in der aktuellen Ausgabe des Sensors. 

Victor, braucht die Stadt Mainz einen Nachtbürgermeister? Du wurdest ja über social media bereits als möglicher Anwärter gehandelt.

Victor: Ich glaube, dass alle Beteiligten eigentlich keinen Schlichter brauchen. Viele Probleme könnten sich schon dann lösen, wenn beide Seiten Rücksicht aufeinander nehmen und deren jeweils unterschiedliche Bedürfnisse in ein angemessenes, gleichwertiges Verhältnis zueinander setzen. 

Dabei sollte sich kein ambitionierter Bewerber für das Amt des Nachtkulturbeauftragten als Puffer und Sündenbock für Situationen hergeben. Als Mediator, mit einer aussreichenden Handhabe ja, aber nicht als Anlaufstelle mit Email Adresse zur sinnbefreiten Beruhigung. 

Ich bin wenig motiviert -unter den gegebenen Umständen- weder die Versäumnisse der letzten Jahre auszubaden, noch mich auf verlorenem Posten aufzureiben – vor allem in dem Bewusstsein, dass wir auf weitere Probleme und schwierigere Situationen zusteuern werden.

Du stehst also der Idee, ein Amt für einen Nachtkulturbeauftragten einzuführen, ziemlich kritisch gegenüber.

Victor: Die Idee, ein Amt für einen Nachtkulturbeauftragten einzuführen, ist genial und ich war überrascht, davon zu hören. Allerdings steht und fällt jede Idee mit der Umsetzung.

Mein Eindruck, hoffentlich irre ich mich, ist, dass die Aufgabengebiete des Nachtkulturbeauftragten nicht klar definiert sind, dass das Auswahlverfahren für die Stelle undurchsichtig ist, es außerdem problematisch ist, dass es keine Vergütung für die Arbeit gibt und schließlich, dass es zu vermuten ist, dass der Handlungsspielraum und die damit verbundenen Gestaltungsmöglichkeiten des Amtes sehr gering sind.

Es geht mir nicht darum, eine gute Idee schlecht zu machen, sondern einzig und allein darum, darauf hinzuweisen, dass wir auf eine konzeptionelle Totgeburt zusteuern. 

Was stört dich daran, dass der Nachtkulturbeauftragte keine Bezahlung bekommt?

Victor: Was nichts kostet, hat auch keinen Wert. Jemanden ehrenamtlich -zumindest in diesem Bereich- arbeiten zu lassen, ist eine nette Umschreibung von fehlender Handhabe, mangelnder Wertschätzung und dem Unwillen, das Potential des Aufgabengebietes zu erkennen.

Bei einer guten Umsetzung des Nachtkulturbeauftragten kann dieser nämlich Erhalt und Erhöhung der Attraktivität der Stadt Mainz sichern und als Folge davon dazu beitragen, stabile Mieten und Revitalisierung einzelner Stadtteile, den Zuzug von Studenten und Familien und die Verjüngung der Stadt zu ermöglichen und zu gewährleisten. Daraus könnten sich messbare, monetäre Ergebnisse und Prognosen ableiten (z.B. eine Erhöung des Aufkommens von Touristen) und Mainz als Landeshauptstadt den Stellenwert geben, den sie verdient.

Wieso wäre ein Nachtkulturbeauftragter so wichtig? 

Victor: Kultur und Kreativität sind wichtig für Stadtentwicklungsprozesse. Kultur und Steigerung der Attraktivität kann ein Innovationstreiber für andere Branchen bedeuten und hat einen positiven Strahleffekt über die Grenzen von Mainz hinaus.

Written By
More from Fauves

Leave a Reply

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Subscribe  
Notify of