Lieblingstracks der Fauves-Autoren – #3

Foto: Martin Lamberty

Eine neue Edition unserer Lieblingstracksreihe, in der einige Autoren aus unserem Team mit der Aufgabe konfrontiert werden, spontan über ihren momentanen Lieblingstrack zu schreiben, ist online! Edition #3 bietet einige altbekannte, aber auch eher unbekanntere Sänger*innen zum Kennenlernen – hört selbst!

AnnenMayKantereit – “Ausgehen”

Sascha: Passend zum Frühlingsanfang (und passend zum heutigen Konzert der Band in Mannheim, Anmerkung der Redaktion) releasen AnnenMayKantereit ihren neuen Lovesong “Ausgehen”. So simpel und direkt der Song auch ist, geht er gut und direkt ins Ohr. Wenn das nicht nach einem Date mit Hennings Stimme schreit.

Balthazar – “Fever”

Lisa: Ich war Anfang des Monats im KUZ auf dem Balthazar-Konzert im KUZ. Der Song „Fever“ hat besonders Spaß gemacht: bei dem Bass-Riff hüpft einfach mein Indie-Herz. Ein guter Opener für die gleichnamige Platte.

Foxwarren – “Sunset Canyon”

Philipp S: Ich bin zurzeit mit meinem Musikgeschmack in einer jiggle Phase, d.h. ich höre alles, was den Namen Kevin Morby, Mac DeMarco oder Kurt Vile trägt. Dazu passt wunderbar das neue Album von Foxwarren und der dazugehörige Track “Sunset Canyon”. Everything “will be alright” mit vielen Dissonanzen 😉

Husten – Kommst du?

Olivia: Mein aktueller Lieblingssong ist „Kommst du?“ von Husten, erschienen auf ihrer 2019er EP „Teil 4 und 5 und 6“. Für mich hört sich das Lied an, wie eine Fahrt durch die Nacht, die Nase im Wind und die Gedanken überall. Es geht im Text um verliebt sein, in Sommersprossen und Schaufensteraugen. Und um Hoffnung, Unsicherheit und Sehnsucht. Wer kann sollte sich die Band übrigens unbedingt im Mai und Juni auf ihrer allerersten Tour anhören (z.B. am 4. Juni im Schlachthof in Wiesbaden).

Steve Monite – “Only You”

Sabrina: Der Song erinnert mich an einen wunderbaren Abend mit einem guten Freund unterwegs in Mainz mit der Mission, dem Fastnachtswahnsinn zu entfliehen. Die Dance/Electronic Beats des Afro-Boogie Songs sind ein absoluter Ohrwurm!

James Taylor – “Sweet Baby James”

Victoria: A good friend of mine played this song for me after a party one night, and I was in love.  From the beautiful story of the lyrics to the lullaby genre as the sun was slowly beginning to rise, this song, in particular, carries a whole lot of good, summer memories. Now, at the end of winter, I love to listen to this peaceful tune and remember how beautiful those summer nights were. How free and unbothered we all were and how extraordinary those moments were. I guess you can call it summertime nostalgia.

Stevie Nicks – “How Still My Love”

Philipp B: Egal was ich hier jetzt versuche in ein paar Zeilen zu pressen, es wird der unglaublichen Stevie Nicks einfach nicht gerecht. Daher lasse ich es und lege Euch nicht nur How Still My Love ans Herzen, sondern auch ihr erstes Soloalbum Bella Donna

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments