Fellaws Kingdom + LIN am 26.12. im Zoom in Frankfurt

Ska mal anders. Fellaws Kingdom bewegt sich musikalisch zwischen Ska, HipHop, elektrischer Musik und Punk. SuperSka nennen sie selbst ihre Musik und wollen damit ihren Idolen The Cat Empire und Farin Urlaub nacheifern.

Die Fellaws haben sich seit 2010 in aktueller Besetzung in Frankfurt zusammengefunden. Nach anfänglichen Erfolgen bei deutschlandweiten Bandcontests haben sie 2012 ihr Debütalbum „Polyphon Geil“ veröffentlicht. Darauf folgten Auftritte als Vorband von Irie Révoltés, Feine Sahne Fischfilet und 2016 ihr zweites Album „Invasion“.

Weil du anders sprichst und anders aussiehst, anders denken kannst, weil du an was anderes glaubst, das macht ihnen Angst.

Die sieben Musiker wollen mit ihrer Musik zeitgemäße Denkanstöße geben. Sie reflektieren in ihren Texten politische Missstände und hinterfragen auf sarkastische Weise aktuelle gesellschaftliche Problematiken. So thematisiert der 2019 veröffentliche Song „Besorgte Bürger“ beispielsweise die Bürger, die von sich behaupten, keine Rassisten zu sein und gleichzeitig mit Plakaten in altdeutscher Schrift auf die Straße demonstrieren gehen, weil sie Angst haben, dass der deutsche Arbeitsmarkt unterwandert und es bald kein Weihnachten mehr geben wird.

Gute Laune, klebende Shirts und dröhnende Ohren – bei Live-Auftritten sorgen vor allem die Bläser (Trompete, Posaune, Bari Sax, Tenor Sax) für eine ausgelassene und gute Stimmung. Spätestens nach wenigen Minuten können die Zuschauer ihren Tanzmoves freien Lauf lassen und einfach die gute Stimmung genießen.

Wer Lust hat, die weihnachtlichen Kalorien mit Pogen und Tanzen zu verbrennen, darf den letzten Fellaws Kingdom-Gig in diesem Jahr am 26.12. im Zoom auf keinen Fall verpassen. Support ist keine geringere als LIN aus Mainz. Tickets gibt’s wie immer online oder an der Abendkasse.

Leave a Reply

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Subscribe  
Notify of