TripAdLib: Albumrelease am 13.12. im schon schön

Foto: Simon Hegenberg

Die Mainzer Techno-Enthusiasten TripAdLib melden sich mit neuer Musik zurück. Das Duo um Josef Schaubruch und Nik Heimfarth wird morgen, 13.12., im schon schön, stolz die sechs Songs ihres Debütalums „Ad Libitum“ präsentieren.

Die beiden Musiker legen großen Wert auf einen einzigartigen und wiedererkennbaren Sound innerhalb des Techno-Genres. Durch minimalistischen Einsatz erzeugen sie eine elektronische Klangwelt, die vor allem durch akustische Sounds geprägt ist. Im Mittelpunkt dieses vermeintlichen Gegensatzes stehen Klavier und Schlagzeug, die für Melodien, Basslines und Beats sorgen. Die Mainzer bezeichnen ihren außergewöhnlichen Sound daher als melodischen Live-Techno, der die emotionale Tiefe der Akustikinstrumente mit der Energie des Elektrischen paart.

Die Vorab-Single „Linda“ ist gleichzeitig der Opener und stilprägend für das komplette Album. Der Song beginnt sehr gemächlich: Akkorde zum Taktwechsel auf dem Klavier, eine simple Melodie im Hintergrund und ein minimalistischer 4-to-the-floor-Beat. Doch der Sound baut sich langsam und stetig auf und entwickelt sich zu einer euphorischen Hymne, bei der vor allem die eingängige Synthesizer-Melodie im Mittelpunkt steht. Doch trotz dieser explosiven Dynamik ist immer wieder das charakteristische Akustikinstrument zu hören: das Klavier.

Wer am Freitag Abend noch nichts vor hat, der sollte TripAdLib nicht verpassen. Tickets gibt es an der Abendkasse oder online.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments