Tonbandgerät am 08.12. im Frankfurter Hof in Mainz

Foto: Dennis Dirksen

Die Hamburger Indiepopband Tonbandgerät kommt zurück nach Mainz. Doch dieses Mal hat sie anlässlich des Jahresabschlusses etwas ganz Besonderes für ihre Fans in petto: und zwar ihre Akustiktour „Zwischen all dem Lärm – live & akustisch 2019“.

Titelgebend für die akustische Tour ist das neuste Album „Zwischen all dem Lärm“. In bekannter Manier zeichnen sich die 12 Pop-Songs durch ihre Leichtigkeit aus und passen sich an alle erdenklichen Lebenssituationen an, ohne dabei aufdringlich zu wirken. „Beckenrand“ erinnert beispielsweise mit seinem pulsierenden Bass und dem tanzbaren Refrain an ein hoffnungsvolles und motivierendes Gedicht mit 80er Jahre Sound. Songs wie „Mein Herz ist ein Tourist“ sprechen dabei den rastlosen Zeitgeist der Generation Z an: „Mein Herz ist ein Tourist, bleibt nie lang an einem Ort, bei einem Menschen, kann schon sein, dass du der Richtige bist, doch mein Herz ist ein Tourist“. Doch mindestens genauso mitreißend sind Songs wie „Für die, die bleiben“, die mit fast schon kitschig romantischen Arrangements alltägliche Problematiken besingen und dem Zuhörer damit das Gefühl geben, nicht alleine vor einer Herausforderung zu stehen.

Mit dem dritten Album entwickelt sich Tonbandgerät weiter und zeigt sich erwachsener und reifer denn je. „Lärm muss ja nichts negatives sein“, sagt Gitarristin und Songwriterin Sophia über den Titel des aktuellen Albums. Ganz im Gegenteil, es beschreibt hierbei das Leben, wie wir es alle kennen, gerne geräuschvoll und voller gleichzeitiger Eindrücke. Der Sound passt sich dabei seinen Vorgängern an und ist mitreißend, wie Freunde, die einen auf die Tanzfläche ziehen: motivierend, verspielt und tiefgründig nachschwingend.

Alles geht, alles geht klar, alles geht vorbei und wir bleiben da.

Wer Lust hat, mit der Intimität und Direktheit eines Akustikkonzerts sein Wochenende gebührend ausklingen zu lassen, darf die Hamburger Truppe um Ole, Isa, Sophia und Jakob am 08.12. im Frankfurter Hof nicht verpassen. Tickets gibt’s wie immer online oder an der Abendkasse.

Leave a Reply

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Subscribe  
Notify of