Flonske – ORWO SESSION

Die sechs Songs der neuen EP von Flonske & Band sind von Flonskes Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit sowie der groovigen Eingespieltheit der Band geprägt. Das Intro gibt vor, wohin die Reise der Platte “ORWO SESSION” geht:  Ein “5-Gänge-Menü á la Hängematte bis Trampolin. Reggae, Rap, Soul, Pop – es wird gegessen, was auf den Tisch kommt”.


Vielleicht muss man sich einfach mal irgendwo einschließen, um produktiv zu sein, um “nicht mit halber Sache auf’s Ganze zu gehen” sondern mit ordentlich Vitamin D sich ganz dem Beat zu widmen, Arrangements zu testen, zu jammen, Songtexte anzupassen. Die EP hört sich so an, als hätte sich die Zeit im Berliner Proberaumkomplex ausgezahlt. Keys, Bass, Percussion, Drums und vor allem die Gitarre hat sich auf den Gesang der dichten und ineinander verwobenen poetry-slam-style Zeilen Flonskes abgestimmt. Die Riffs der Gitarre und die dumpfen Rhythmen des Kontrabasses setzen Zeilen wie “…cool bist wie Bananeneis und so smooth wie Zucker mit Butter bei 200° Fahrenheit” in “Wo bist du?” in Szene.

Das Berliner Menü schmeckt, auch weil es das liefert, was es verspricht. Es ist alles dabei: Groove in “Wo bist du?”, Soul in “Hollywood”, Reggae in “Vitamin D” und Rap mit ordentlich (Big)-Band-Backup in “Flieg”. Wir essen alles mit Genuss auf und freuen uns auf die nächste Mahlzeit aus Berlin.

Written By
More from Fauves

Leave a Reply

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Subscribe  
Notify of