Live in Mainz: KW #42

ACHT ZU EINS Press

Auch in KW #42 ist ordentlich viel los in Mainz. Um den Überblick zu behalten, hier die FAUVES HIGHLIGHTS. Mit dabei: Jan Felix MayTom Liwa, ACHT zu EINSMax Güterzug und Franz Der.

Außergewöhnlich – Samstag, 20:00:

Von Montag bis Samstag gibt es diese Woche im schon schön Konzerte … wahnsinn und Hut ab! Außergewöhnlich und herausstechend ist für uns jedoch von allen Konzerten in Mainz jenes von Jan Felix May & Band. Der als “Außnahmetalent” bezeichnete Pianist und Komponist kommt gerade von einer großen China und Deutschland-Tour zurück und stellt am Samstag sein Debütalbum “Red Messiah (“Jazz / Electro / Rock”) im schon schön vor. Stellt’ euch auf einen spannenden Abend ein!

Geheimtipp – Donnerstag, 19:30:

Vor allem zur Herbst- und Winterzeit macht die Dorett Bar mit gut ausgesuchten Künstlern aufmerksam, die meistens Mittwochs oder Donnerstags in der ehemaligen Mainzer Animierbar und Table-Dance-Schuppen, jetzt “Tränke für Freunde”, zu Gast sind. Diese Woche kommt Tom Liwa aus Duisburg. Der Sänger schreibt sehr intime, gehaltvolle Texte, sein 2018 Album heißt “Ganz normale Songs” und in seinem Lied “Schuld” singt er “Versteck mich, damit die Coolen mich nicht sehen!“. Tom Liwa ist beim St.Pauli Label Grand Hotel van Cleef unter Vertrag (wie auch Death Cab for Cutie oder Kettcar) und hat sein letztes Album mit Tocotronic Produzent Tobias Levin produziert. Das schreit nach einer Geheimtipp Empfehlung.

Must See – Donnerstag, 20:00:

Ebenfalls am Donnerstag (decisions, decisions!) macht die Klein Aber Schick / Musikmaschinen Reihe ausnahmsweise zum zweiten Mal in dieser Woche seine Schick&Schön Türen auf. Der Mainzer Band ACHT zu EINS wird so ein special jedoch gerecht, denn sie sind “dynamisch, verrückt, ohrenschmauserig, affengeil, heiden Spaß, unter die Haut, Sommer, geil, vertraeumt , verspielt, sexuell, depp, besoffen, sau gut, chillig, deutschsprachig, kess, Mützen, schräg, tanzen, lustig, live, echt, authentisch, aufregend, sympathisch, nah, wattebäuschig, stimmig, wippen&zucken“. Dürfte also für jeden etwas dabei sein. Die Stimmung wird auf jeden Fall … heiden Spaß!

Zu später Stunde – Donnerstag, 22:00:

Donnerstag scheint der Tag in Mainz zu sein. Also zuerst entweder in die Dorett oder ins Schick gehen, um danach die Uni noch einmal unsicher zu machen. Es ist Studienbeginn und SÖF – Zeit. Ganz Mainz wird sich am Campus tummeln. Wir empfehlen: Max Güterzug und Franz Der im qKaff (Kulturcafé).

Written By
More from Fauves

Leave a Reply

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Subscribe  
Notify of